Digital Productivity Tools #000 – Werkzeuge für mehr persönliche Produktivität

Veröffentlicht von am 2. Mai 2017 ·

Mit einer neuen Artikelreihe richten wir uns an Führungskräfte aller Branchen, die ihre persönliche Produktivität und die ihres Teams verbessern möchten – in einer digitalen Welt mit digitalen, aber auch sehr analogen Methoden, Werkzeugen, Tipps und ‚Hacks‘, die wir der Einfachheit halber von nun an einheitlich als ‚Tools‘ bezeichnen.

Immer digitaler, immer schneller, immer VUKA

Als Unternehmensberater arbeiten wir fast ausschließlich an Projekten, die die Produktivität, die Effektivität und/oder Effizienz von Unternehmen verbessern sollen. Derzeit ist die Wahrscheinlichkeit, dass dabei die Wörter ‚digital‘ oder ‚Digitalisierung‘ in der Projektbeschreibung auftauchen, beinahe dreistellig. Die Ergebnisse dieser Projekte stellen Mitarbeiter und vor allem Führungskräfte in den Unternehmen vor neue Herausforderungen – auch im Hinblick auf ihre Fähigkeit, mit einem immer dynamischeren Umfeld umzugehen. Die Elemente des etwas sperrigen, aber sehr treffenden Akronyms VUKA (Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Ambiguität) beschreiben ganz gut, in welcher Arbeitswelt wir uns bewegen. In dieser Welt von Push-Kommunikation und agiler Zusammenarbeit funktionieren Zeit- oder Selbstmanagement-Methoden aus der vor-digitalen Ära nur noch in Teilen.

Zwangshobby ‚Produktivität‘

Da die persönliche Produktivitätssteigerung eine Art ‚Zwangshobby‘ von Unternehmensberatern ist, wollen wir in dieser Artikelreihe unsere Erfahrungen mit eine ganzen Reihe unterschiedlichster Tools mit Ihnen teilen. Dabei konzentrieren wir uns auf praktisch anwendbare Tools, die wir im Alltag nutzen – digitale Aktivitätsmanager, Projektmanagement Apps, Software für das papierlose Büro und dergleichen.

Es geht aber auch um solch grundlegende Dinge, wie die richtige Einstellung zu finden, mit der neuen VUKA-Realität umzugehen, das richtige ‚Mindset‘ zu entwickeln, in den richtigen ‚Modus‘ zu kommen.

Ist digital immer besser?

Sind die hilfreichen Lösungen, Tipps und Tricks immer digital? Auf keinen Fall! Es gibt zwei Hauptkriterien, die wir anlegen, um die ‚richtigen‘ Tools zu empfehlen: (a) Einfachheit, denn komplizierte / komplexe Tools halten dem Alltag in der Regel nicht stand und (b) Persönlicher Fit, denn das beste Tool Ritual nutzt nichts, wenn es nicht zu Ihnen persönlich, Ihren Jobanforderungen und nicht zuletzt zu Ihrem Biorythmus passt.

Planen, Umsetzen alleine oder im Team, immer mit dem richtigen Mindset

Um die Orientierung zu erleichtern, haben wir unserer Artikelreihe eine Struktur verpasst. Jedes Tool, das wir an dieser Stelle vorstellen werden wird in den Dimensionen ‚Planen‘ oder ‚Umsetzen‘ sowie ‚Alleine‘ oder ‚Im Team‘ unterschieden. Wenn es um grundlegende Themen wie ‚Einstellung‘, ‚Rituale‘, ‚Mindhacks‘ geht, fällt das jeweilige Tool in die Kategorie ‚MindSet‘ – zu erkennen am folgenden Index.

Digital Productivity Matrix

Diskutieren Sie mit uns!

Welches Tool interessiert Sie am meisten? Mit welchen Methoden, Apps, Ritualen haben Sie gute Erfahrungen gemacht? Wir freuen uns auf einen lebhaften Austausch!

Ihr Ansprechpartner bei ARKADIA:

Dirk Vonden |